Category Archives: Haushalt

Handy-Lifehacks für Sie

Handy-Lifehacks für Sie

Nahezu jeder besitzt ein Handy. Heute haben wir ein paar Tricks für Sie, die über das normale Benutzen hinausgehen. Und wir sprechen  nicht von der Verzweiflung, wenn man eine Bierflasche mit einem i-Phone 8 öffnet. Alltägliche Dinge zweckentfremden – das ist das Prinzip von Lifehacks. Der erste unserer Handy-Lifehacks: Ein Smartphone zum Beispiel, verbraucht nämlich auch dann Akkuladung, wenn es an der Steckdose hängt und eigentlich nicht benutzt wird. Schuld sind neben der Mobilfunkverbindung (also der GSM-, UMTS- oder LTE-Verbindung) auch Zusatzdienste wie WLAN oder Bluetooth. Der Flugmodus sorgt dafür, dass alle diese Funktionen mit einem Schlag deaktiviert werden. Apropos Akku! Falls Ihr Akku öfter mal den Geist aufgibt, ist ein neuer Akku für Ihr Handy von Akkuplus oder von Akkuwelt angesagt! Vergleichen Sie ruhig die Preise!

 

Handy-Lifehacks

 

Den Smartphone-Akku in der halben Zeit aufladen

Gleich mal zum Wichtigsten. Auch bei Handy-Lifehacks gilt, was funktioniert ist erlaubt! Und www.wenigerzahlen.info gehört NICHT zu den Plattformen, bei denen Sie etliche Klicks brauchen, um, ohnedies ins Nichts zu kommen!
Sie wissen, was Sie auf Ihren Handy benötigen. Reduzieren Sie die Dienste, welche Sie nicht benötigen. Das spart mal eine Menge ein. Und falls es soweit ist und nichts mehr geht, dann laden Sie Ihr Handy auf. Nur gehen Sie dabei auf FLUGMODUS! Alle Dienste sind dann deaktiviert und Ihr Handy lädt sich in Nullkommanichts auf!

 

Handy-Lifehacks

 

Lästige Steckdosen

Einer der Handy-Lifehacks, die Jedermann zusammenbringt, ist die Lösung für unpraktisch platzierte Steckdosen! Zu hoch? Zu nieder? Kein Problem! Nehmen Sie das „Bitte Nicht Stören“- Schild aus Ihrem Hotelzimmer und laden Sie auf!

 

Handy-Lifehacks

 

Wenn es nicht steht!

Das Bild sagt mehr, als 1000 Worte. Aber natürlich könnte auch eine simple aufgeschnittene Klo- oder Küchenrolle den selben Effekt erfüllen. Es gibt mehr Zubehör am Markt als Handys. Nicht immer muss ein Wunsch gleich Geld kosten oder teuer werden. Und schon können Sie in aller Ruhe im Zug Ihre Lieblingsserie sehen. Formschöne Profiständer finden Sie hier!

 

Handy-Lifehacks

 

Makro-Aufnahmen

Werden wir eine Spur technischer. Haben Sie einen DVD-Player, der nur mehr Erinnerungen befriedigt? Bauen Sie seine Linse aus. Diese Linse macht aus Ihrer Smart-Phone-Kamera eine Makro-Kamera, mit der Sie Ihre Haare am Arm filmen können, während sie sich aufstellen, weil Sie nicht dachten, das das so genial aussieht! Aber es geht noch einfacher! Ein Wassertropfen, ganz vorsichtig auf die Handy-Linse getropft ergibt ebenfalls ein nettes Ergebnis.

Handy-Lifehacks

 

Licht ist Leben!

Zuwenig Licht ist lästig! Hier haben wir gleich zwei coole Tipps, die ohne wenn und aber nachvollziehbar sind. Zum einen zeigen wir Ihnen eine Taschenlampe zum anderen eine Nachttischlampe. Ersteres benötigt ein Stanley-Messer, mit welchem man den oberen Schraubverschluss einer beliebigen Plastik-Flasche im nüchternen Zustand abtrennt und an die Handy-Taschenlampe klebt. Professionell wird es wieder hier!

 

Handy-Lifehacks

 

Nachttischlampe – Kinderlicht – kinderleicht!

Die zweite Idee ist die Nachttischlampe. Dazu füllt man eine beliebige Plastikflasche mit Wasser und stellt sie auf das Taschenlampenlicht des Handys. Nun fürchtet sich der Nachwuchs nicht mehr und man kann die Wohnung oder das Hotelzimmer für interessantere Exkursionen verlassen.

 

Handy-Lifehacks

 

Jetzt wird es laut!

Laut sein, Lautstärke aus dem Handy zu bekommen, gehört zu den leichtesten Übungen! Einfach zwei Pappbecher und eine Küchenrolle Zweckentfremden und der Party steht nichts mehr im Weg. Ein größerer Resonanzkörper schafft mehr Power beim Musikhören. Hätten wir in Physik nur besser aufgepasst. Dafür bekommen Sie die Tipps jetzt von: www.wenigerzahlen.info . Und die besten Lautsprecher für Ihr Handy finden Sie hier!

Handy-Lifehacks

 

Letzte Worte

Mit Zahnpasta und einem Brillenputztuch Kratzer entfernen ist ein Insider-Tipp, der immer wieder 1000te von Euros spart. Natürlich wäre eine Schutzfolie und eine passende Handyhülle ein besserer Schutz. Stanniolpapier über einem Finger am Handschuh (oder einem Kuli, Bleistift) lässt die Bedienung mit geschützten Fingern am Touchscreen zu. Ebenso der Pluspol einer 1,5 Volt-Batterie, falls man keine passenden Handschuhe zur Hand hat. Geht gar nichts mehr, dann hilft Ihnen der HANDYDOKTOR! Die Firma wirbt mit kostenloser Abholung und Lieferung. Ein Blick lohnt sich!

 

Handy-Lifehacks

 

Abbonieren Sie unseren Newsletter auf www.wenigerzahlen.info!

 

 

Einbrüche haben Hochsaison! Schützen Sie sich durch Sicherheitstüren!

 


Sicherheitstüren

 

Die Tage werden wieder kürzer – die Finger länger.  Wir warnen Sie vor Einbrüchen!

Auch Einbrecher machen im Sommer Urlaub, doch sie kommen aus diesem wieder zurück, warnte das Innenministerium. Mit Herbstbeginn häufen sich in der früher einbrechenden Dunkelheit die Einbrüche, weil die Täter davon profitieren, dass noch niemand zu Hause ist.

Sicherheitstüren

Sie sind auf Urlaub – die Gauner in Ihrem Haus!

Die Polizei ist jedenfalls bereits mit zusätzlichen zivilen und uniformierten Streifen in Gebieten unterwegs, die als besonders beliebt bei den Einbrechern gelten.
Licht einschalten und Fenster schließen. Klar. Hund anschaffen, wäre auch eine gute Idee. Doch das Wichtigste ist eine Tür. Nur über eine Tür betritt man ein Refugium. Früher gab es Zugbrücken, Burggräben und Pech-Löcher. Heute ist dies meist nicht mehr – erlaubt. Daher empfehlen wir es ein wenig zeitgemäßer anzugehen. Die Firma Bosal könnte Ihr Vertrauenspartner werden. http://bosal.at/ sorgt dafür, dass Ihre Tür hält, was sie verspricht!

Sicherheitstüren

 

Tür und Tor nach Ihrem Geschmack!

Grundsätzlich gilt, weder im Design noch im (guten!) Geschmack sind Grenzen gesetzt. Wählen Sie aus, lassen Sie sich beraten und gehen Sie auf Nummer sicher. Altbau, Neubau, Einfamilienhaus, Villa – kein Problem. Von uns ausgewählte Spezialisten sorgen für Ihren Seelenfrieden und vor allem dafür, dass Ihre Pretiosen sicher sind. Schaffen Sie sich wieder eine Zugbrücke und ziehen Sie sie hoch.

Sicherheitstüren

Gönnen Sie sich das Lebensgefühl der Sicherheit mit der Gewissheit, dass Sie mit Ihrer neuen Türe um die 20 Jahre zufrieden sind. Leben Sie geschützt in den eigenen vier Wänden. Es ist leider keine Selbstverständlichkeit mehr. Mit dem Einbau einer einbruchshemmenden Eingangstür gewinnen beide Parteien, denn dadurch steigert sich der Wohnwert. Auch Alarmanlagen sind natürlich im Rund-Um-Schutz nicht wegzudenken.

Sicherheitstüren

 

  • Sicherheit geht vor. Auch IM Haus. Daher empfehlen wir – so banal es klingt –  einen Safe! Vertrauen Sie Knoxsave. Wir tun es auch.
  • Alarmanlagen – nicht jene, wo nur ein Hund ab und an bellt, finden Sie bei alarm-laden!
  • Camseller – der Kameraprofi. Nicht nur für erotische Ambitionen!

 

Tipps darüber hinaus:

FESTPLATTEN KOPIEREN – ev. beim Nachbarn deponieren! Stichwort: Cloud! (Das kann man nicht oft genug sagen!)

Speichern Sie die Notrufnummer der Polizei „133“ (in Österreich) bzw. die Nummer Ihrer Polizeistation in ihr Telefon
Legen Sie ein Eigentumsverzeichnis an
Bewahren Sie Sparbücher und Losungswörter getrennt auf
Verwenden Sie bei Abwesenheit in den Abendstunden Zeitschaltuhren
Sichern Sie Terrassentüren mittels Rollbalken oder Außenjalousien
Installieren Sie Bewegungsmelder mit ausreichender Außenbeleuchtung
Sorgen Sie während ihrer Abwesenheit für das Entleeren ihres
Postkastens
Überlegen Sie die Installation einer Alarmanlage
Nutzen Sie die Möglichkeit einer kompetenten, individuellen und
kostenlosen Beratung von geschulten Präventionsbeamten und
Präventionsbeamten zum Thema „Eigentumsprävention“
Nachbarschaftshilfe kann Einbruchsdelikten vorbeugen

UND abonnieren Sie unseren Newsletter! UNSERE Tipps für SIE!
Gönnen Sie sich das!
http://wenigerzahlen.info/

 

Dach- und Balkonbegrünung günstig und perfekt vom Profi

Dach- und BalkonbegrünungMan muss nicht das Thema Erderwärmung bemühen, um festzustellen, dass es gerade ziemlich heiß ist. Sommer in der Stadt eben. Dach- und Balkonbegrünung kann hier schnell Abhilfe schaffen. Dabei steht Ihnen das Gartencenter Ihres Vertrauens gerne professionell und kostengünstig zur Seite. In Wien und Umgebung zum Beispiel ist das Gartencenter Starkl eine gute Wahl. Begrünt man seinen Balkon oder seinen Innenhof, verbringt man dort viel öfters seine freie Zeit als Stadtbewohner, die weite Strecken bis zum nächsten Grün zurücklegen müssen.

Am Ende des Artikels finden Sie noch einige nützliche Links, die Ihnen Balkon-, Garten- und Terrassengestaltung erleichtern.

Dach- und Balkonbegrünung

„Die Hitze der Stadt…

…ist im Sommer brutal“ wusste schon Rainhard Fendrich Anfang der 80-er Jahre im Sommerhit „Oben ohne“. Viele Großstädte stellen sich die berechtigte Frage: Wie kühlen wir die Stadt der Zukunft? Materialien wie Asphalt, Beton und auch Stein werden aber nicht nur heißer – sie speichern diese Wärme auch länger und geben diese dann nachts wieder ab. Daher spielen nicht nur die Begrünung, sondern auch die Bausubstanz eine nicht unwesentliche Rolle. Messungen der MA 22 in Wien haben diesbezüglich bis zu 50 Grad Unterschied ergeben: Asphaltierte Flächen erreichen an Sommertagen mit 30 Grad durchwegs 80 Grad, wohingegen Grünflächen nie eine höhere Temperatur als die umgebende Luft haben.

Dach- und Balkonbegrünung

Dach- und Balkonbegrünung der Gesundheit zuliebe!

Die nächtens abgegebenen Temperaturen sind gesundheitsschädigend, denn der Körper befindet sich nachts in der Ruhephase und braucht Temperaturen unter 25 Grad, um sich entsprechend erholen zu können. Je verbauter ein Gebiet, desto heißer wird es. In neu geplanten Siedlungen sind Baumreihen und Rasenflächen bereits obligatorisch. In älteren Teilen der Stadt ist eine derartige Planung nicht umsetzbar. Die Möglichkeiten bei bereits bebauten Flächen sind sehr begrenzt. Das größte Potenzial stellen hier aber die Gebäude selbst dar: Großstädte haben Balkon- und Dachflächen von Millionen Quadratmetern. Von den Fassadenflächen gar nicht zu reden. In Wien zum Beispiel beträgt die aktuelle Dach- und Balkonbegrünung jedoch nur zwei bis drei Prozent.

Dach- und Balkonbegrünung

Mehr Grün als Herausforderung und Chance!

Doch die Stadtregierungen können diese Aufgabe nicht alleine bewältigen, denn der größte Teil der Gebäude befindet sich in Privatbesitz. Daher ergeht hier in Sachen Dach- und Balkonbegrünung ein Appell an Mieter mit Terrasse oder Balkon und nicht zuletzt an die Hausbesitzer selbst. Mit einer Begrünung lässt sich auch Geld sparen. Gründächer haben für die darunter liegenden Räume eine temperaturausgleichende Wirkung. Im Sommer sind die Räume dadurch kühler und im Winter wärmer, was vor allem Bewohner von Dach- und generell höher gelegenen Wohnungen erfreut und diese Objekte attraktiver macht.

Dach- und Balkonbegrünung

Klimaschutz rettet Leben!

Gerade in Zeiten, in denen der Präsident der USA, einem der größten Verursacher der Klimaerwärmung, das Abkommen aufkündigt, das die Begrenzung der menschengemachten globalen Erwärmung auf deutlich unter 2 Grad gegenüber vorindustriellen Werten vorsieht. Nur Syrien und Nicaragua haben den Vertrag nicht unterschrieben, womit sich Amerika in illusterer Gesellschaft befindet. Bis 2100 sollen die Temperaturen weltweit um zwei bis fünf Grad ansteigen.

Dach- und Balkonbegrünung

Umweltschutz versus Kosten?

Grüne Terrassen und Dächer halten länger und sind im Vergleich zu herkömmlichen Kiesdächern nur unwesentlich teurer. Je nach betrachtetem Zeitraum ergeben sich sogar Einsparungen durch Gründächer. Die Balkonbegrünung erspart die Klimaanlage und die Befeuchtung der Luft durch Verdunstung hat positive Wirkungen auf das Mikroklima. Ein Baum hat den gleichen Kühlungseffekt wie zehn Klimaanlagen, zeigen Studien, und er absorbiert nebenbei die CO2-Emissionen von 10.000 Autokilometern. Bedenken Sie: Die Erderwärmung geht uns alle an, daher lässt Sie eine Dach- und Balkonbegrünung gleich in mehrfacher Hinsicht ruhig und gesund schlafen.


Dach- und Balkonbegrünung

Zum Schluss noch die versprochenen Tipps!

Mit einem Brunnen in der passenden Größe wird Ihr Balkon, Ihr Garten oder Ihre Terrasse zum Schlossgarten! (klick!)

Hier finden Sie stilvolle Gefäße für Ihre Grünpflanzen, Gartenmauern, Sichtschutz-Zäune und vieles mehr! (klick!)

 

 

Koche mit den Augen – iss mit der Seele! Die Augen essen mit!

Die Augen essen mit!

Koche mit den Augen – iss mit der Seele! Die Augen essen mit!

Heute Leute – ganz salopp und jugendlich gesagt, sprechen wir über eine tolle Food-Bloggerin! Nina Babic, deren Großmutter (was in Slowenien nicht üblich ist) nicht kochen konnte. Und so entstand ein interessantes Projekt über verantwortungsvolles Essen. Die wunderschönen Bilder auf ihrer Seite: https://www.instagram.com/proteinbitery/ machen bestimmt Lust auf mehr!

Da www.wenigerzahlen.info ein Interview mit der köchelnden Dame gemacht hat, möchten wir auch den Interview-Charakter beibehalten.

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Was hat dich dazu gebracht über Essen zu schreiben?

Nina:
Ich war seit meiner Kindheit besessen von gutem Essen. Ich hatte aber nie Zeit, richtig zu kochen. So wollte ich Essen machen, das zwar gut schmeckt, aber vor allem gut aussieht!

wenigerzahlen:
Das heißt, es ist dir wichtig, wie das Essen aussieht, das du kochst?

Nina:
Unbedingt! Es muss nicht kompliziert sein, im Gegenteil. Ich weiß, dass man viele Gerichte, die in Restaurants gut aussehen, besser und billiger nachkochen kann. Das ist mir wichtig!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Du sagst, du bist eine visuelle Person?

Nina:
Ja, das ist mir wichtig. Mein Essen muss gut aussehen. Natürlich muss es auch gut schmecken, aber als visuelle Person isst das Auge mit!

wenigerzahlen:
Wann hast du begonnen, selbst zu kochen?

Nina:
Als ich sieben war. Meine Großmutter hat es gehasst, Essen zu  kochen. Also habe ich das übernommen. Seit 2013 habe ich meine Food-Seite. Aber ich mache das eigentlich mehr für mich. Viele wollen wissen, wie ich etwas mache, aber ich denke, dass die  meisten Menschen, die gerne kochen möchten, viel zu sehr von Rezepten eingeschränkt sind bzw. sich einschränken lassen. Ist etwas nicht da – dann nimm etwas anderes! Probiere aus, lass dir nicht sagen, was hinein muss! Koste!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Aber gutes Essen, das auch gut aussieht, das kostet doch bestimmt nicht wenig Geld?

Nina:
Vergiss nicht, du machst es für dich und deine Lieben. Du musst weder die teuren Restaurant-Gadgets bedienen, noch musst du vom Besten kaufen. Am Naschmarkt zum Beispiel, da gibt es einige Händler, die günstig in Wien einkaufen und dann teuer am Naschmarkt weiter verkaufen. Deshalb ist es besser, in kleineren Geschäften zu kaufen, die auf die gewünschten Produkte spezialisiert sind.

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Wie holst du dir gute Qualität für deine Gerichte?

Nina:
Lokales und saisonales Gemüse und Obst ist sehr wichtig. Oft reicht da auch schon der Hofer. Tonys Freiland-Eier sind mein Geheimtipp. Ohne die geht gar nichts. Das sind die besten Eier! Und wenn du etwas Spezielles suchst, such in deiner Gegend. Im Internet sind die Preise teilweise verrückt.

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Was ist deine Lieblingsspeise? Und gibt es etwas, was du nicht gerne isst?

Nina:
Majoran mag ich nicht. Aber Jota liebe ich. Das ist ein slowenischer Eintopf mit Gemüse, Kohl, Kartoffeln, Bohnen und geräucherten Schweine-Rippchen. Das könnte ich jeden Tag essen! Und vietnamesisches Pho! Das ist toll!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Gibt es für dich etwas Ungesundes, was man nicht essen sollte?

Nina:
Nein. Die Dosis macht das Gift. Ich probiere alles aus. Wenn es mir nicht schmeckt, esse ich es nicht. Aber wenn jemand gerne einen McDonalds-Burger verdrückt, dann ist das 1-2x im Monat sicher voll in Ordnung. Nur halt nicht täglich. Ich mag auch Burger. Aber ich mache mir meine selber. Da kann man auch sehr gut Gemüse verwerten, das man sonst wegwerfen müsste. Bei mir wird nichts weggeworfen. Ich verwerte alles. Das ist Kreativität!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Was gibst du deinen Followern und Readern mit?

Nina:
Esst, was Euch Spaß macht. Seid kreativ. Experimentiert! Mir ist es wichtig, dass ich keine Rezepte vorgebe. Wenn was nicht da ist, dann nimm etwas anderes. Koste. Vielleicht schmeckt es sogar besser, als du erwartet hast.

wenigerzahlen:
Vielen Dank für das Gespräch.

Die Augen essen mit!

Mehr tolle Bilder gibt es bei Ninas Food-Tipps: https://www.instagram.com/proteinbitery/

Und unseren Newsletter wie immer auf:
www.wenigerzahlen.info

Virenfrei – Ihr gratis Virenscanner für einen Virenfreien PC

gratis Virenscanner

Für Sie im Netz unterwegs! Natürlich mit gratis Virenscanner!

Die Programme, die wir Ihnen empfehlen, vor allem der gratis Virenscanner, werden von uns selbst verwendet und das seit vielen Jahren. Unsere PCs sind laufend im
Netz und für Sie auf Recherche, um Ihnen Tipps für Ihre Geldbörse zu geben. Daher wissen wir, was wir Ihnen guten Gewissens empfehlen können. Und aus diesem Grund
haben wir aus jeder Kategorie nur ein Programm ausgewählt, von dem wir wissen, das es mit den anderen kompatibel ist.

gratis Virenscanner

Man es nicht oft genug sagen, auch mit gratis Virenscanner:

1. E-Mails, von Absendern, die man nicht kennt, sollte man nicht öffnen.
2. Anhänge von E-Mails, deren Absender man nicht kennt, sollte man schon gar nicht öffnen!

Deshalb ist unser erster Tipp: Holen Sie sich nicht jedes Mail auf Ihren PC. Richten Sie sich ein kostenloses Postfach, beispielsweise bei GMX.net ein.

Die zweite Möglichkeit Ihren PC zu infizieren besteht beim Surfen. Dazu müssen Sie nicht einmal auf fragwürdigen Sex-Seiten unterwegs sein, es kann überall passieren.
Und es muss ja nicht gleich ein zerstörerischer Killer-Virus sein. Kleinere Spy-Programme, die an sich harmlos sind, Ihren PC aber oft spürbar verlangsamen können,
fangen Sie sich schon beim Shoppen auf seriösen Seiten ein. Schließlich wünscht sich auch der seriöseste online Händler, dass Sie zu ihm zurückkehren. Das erreicht
er durch kleine Programme, die dafür sorgen, dass er auf Sie zugeschnittene Werbung auf Ihren PC bringt, wenn Sie surfen.

gratis Virenscanner

Vorbeugendes zum Unglücksfall

Ist Ihnen ein Schnitzer unterlaufen oder war ein Bösewicht schlauer als Sie und Ihr System,
dann haben Sie hoffentlich wenigstens das Betriebssystem und Ihre Daten auf zwei getrennten Festplatten gespeichert. Dann ist im Idealfall nichts verloren.

gratis Virenscanner

Welche 3 Programme brauchen Sie unbedingt?

Das wohl wichtigste Programm, um das kein PC herumkommt, auch nicht einer, der nicht am Netz hängt, ist ein Virenscanner. Und zwar ein gratis Virenscanner.
Immerhin könnten Sie ja einen verseuchten Datenstick einlesen. Wir empfehlen Ihnen den AVG-Antivirus in der Free-Version. Es gibt auch eine kostenpflichtige Pro-Version mit netten Features, die Sie aber nicht unbedingt benötigen. Updates sind obligatorisch, jedoch ebenfalls kostenlos.

gratis Virenscanner

32 oder 64 Bit für Ihren gratis Virenscanner!

Ganz wichtig, es gibt Programme, die Sie an Ihre PC-Version anpassen müssen. Sie müssen also zuerst herausfinden, ob Ihr PC 32 oder 64 Bit hat. Das können Sie HIER tun.
Dann wählen Sie das richtige gratis Virenprogramm für Sie aus. Den AVG-Antivirus free für 32 Bit finden sie HIER, den AVG-Antivirus free für 64 Bit finden sie HIER!
Zu Ihrem gratis Virenscanner kommt nun eine Anti-Malware-Programm. Es gibt Programme, die Ihren Computer zwar nicht direkt schaden, die aber lästig sind.
Sei es, weil sie ihn verlangsamen, sei es, weil Shoppingseiten etwas über Ihr Surf-Verhalten herausfinden wollen, um Ihnen auf Sie zugeschnittene Angebote anzubieten. Dagegen empfehlen wir Ihnen Malwarebytes free.

Der dritte Programm, das Ihren PC beschützt heißt ADW-Cleaner von Malwarebytes. Dieser kleine Käfer krabbelt über Ihre Festplatte und frisst für Sie lästige
Werbeprogrämmchen, Mini-Programme, die zu Werbezwecken auf Ihren PC gelandet sind.

Achtung, jedes dieser Programme wird Sie in mehr oder regelmäßigen Abständen daran erinnern, dass es eine Pro-Version gibt, die Sie kaufen können. Diese Art von Werbung sollten Sie den Herstellern zugestehen. Immerhin nutzen Sie die Programme gratis. Klicken Sie diese Werbung einfach weg, zu oft kommt sie nicht vor. (Außer die Features reizen Sie so sehr, dass Sie sie wirklich erwerben wollen.)

gratis Virenscanner

 

Wo bekomme ich diese Programme?

All diese Programme können Sie kostenlos von sicheren (sprich virenfreien) Seiten wie z.B. www.chip.de herunterladen. Beim Installieren dieser Programme achten Sie aber bitte darauf, dass Sie sich keine unerwünschten Programme mitinstallieren. Sie können bei der Installation mittels Häkchen entscheiden, ob Sie nur das ausgesuchte Programm installieren wollen (von uns empfohlen) oder ob Sie diverse Zusatzdienste, Shoppinghilfen oder Programme, mit herunterladen wollen. Das ist an sich in Ordnung, schließlich muss sich jeder irgendwie finanzieren. Und vielleicht gefällt Ihnen ja etwas aus dem Angebot sogar.

gratis Virenscanner

NIEMALS zahlen!

Sollte Ihnen ein Virus Ihren PC gesperrt haben, dann zahlen Sie keineswegs das verlangte Lösegeld. Zum einen freut sich der Verbrecher über Ihr Geld und merkt, das seine miese Masche funktioniert. Zum anderen werden Ihre Daten ziemlich sicher dennoch nicht freigegeben oder sind bereits zerstört. Hier hilft nur eines: die Sicherung. Wir sind die letzten, die Ihnen raten würden, sinnlos Geld auszugeben, aber diese Investition hilft Ihnen im Notfall wirklich sparen. Kaufen Sie eine externe Festplatte, die Sie mit einem USB-Kabel an Ihren Computer anschließen können. So ein Teil kostet derzeit unter 100 Euro. Auf dieser Platte speichern Sie regelmäßig und nach wichtigen Arbeitsschritten Ihre Daten.
Und lassen Sie die Festplatte NICHT am PC angesteckt!

 


Haben Ihnen diese Tipps gefallen? Dann tragen Sie sich doch auf wenigerzahlen.info in unseren gratis Newsletter ein, um nie wieder ein Thema zu versäumen, dass Ihnen bare Münze bringt!

Günstig essen in Ihrer Stadt! – Gratis Luxus-Essen für Sie!

Sparen Sie bis zu 80% – günstig essen in Ihrer Stadt!

Gratis essen? Ist das möglich? Nein, wir sprechen nicht von der örtlichen Klostersuppe der Caritas. Und gaaanz gratis ist es genau genommen auch nicht. Allerdings sehr stark verbilligt. Und wie das mit dem günstig essen geht, das erklären wir Ihnen jetzt!

günstig essen
Der Daily Deal – vom Postfach in den Mund!

Mails von Schnäppchen-Anbietern flattern ja zu dutzenden ins Mail-Postfach. Sensationelle Angebote werden angepriesen. Hotelübernachtungen mit 55% Rabatt, eine Massage 20 statt 150 Euro oder eine Designerbrille um den halben Ladenpreis.
Das Geschäft mit den Coupons – oder Deals genannt – boomt. Hier geht es den Anbietern nicht darum, ihre Produkte zu verkaufen, sondern es ist für die Firmen eine Investition ins Marketing, um möglichst viel Mundpropaganda zu bekommen bzw. Interesse in den sozialen Netzwerken hervorzurufen. Davon können Sie profitieren!

günstig essen
Wie funktioniert günstig essen im Luxusrestaurant?

Sie tragen Ihre Mailadresse auf der jeweiligen Seite, (z.B. http://dailydeal.at bzw. http://dailydeal.de für Deutschland) ein und bekommen in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen einen Newsletter mit den neuesten Deals. Gerade bei Restaurants ist das Risiko „einzufahren“ sehr gering . Sie buchen, bezahlen das stark vergünstigte Angebot und konsumieren oft noch am selben Tag. Wie bei jedem Vertrag gilt natürlich: Lesen Sie das Kleingedruckte! Z.B. kann es sein, dass der Deal an Samstagen nicht gilt, dass der Hummer vom Angebot ausgenommen ist oder dass nur das erste Glas
Wein und nicht der Vollrausch inkludiert ist.

günstig essen
Eine Zusatzadresse gegen Mail-Flut

Tatsächlich gibt es Leute, die Unmengen an Geld sparen, weil sie sich diese Deals wirklich gründlich ansehen und oft bei mehr als einer Plattform registriert haben. Sollten Sie so etwas vorhaben, empfehlen wir Ihnen, eine eigene Mail-Adresse für diese Deals (z.B. gratis bei gmx) zu lösen, damit Sie nicht von der Flut an Angeboten hinweggespült werden und
selbst entscheiden können, wann Sie sich mit den Deals auseinandersetzen wollen. Es muss ja schließlich nicht jeden Tag sein. Ein wenig Arbeit müssen Sie natürlich schon investieren, doch bald werden Sie auf einen Blick die „Rosinen“ erkennen.

günstig essen

Vermeiden Sie „Langzeitdeals“!

Wenn ein für Sie attraktives Angebot hereinflattert, dann schlagen Sie zu. Buchen Sie aber nicht unbedingt Ihre goldene Hochzeit im Jahre 2045 über ein Coupon-Angebot. Oftmals sind gekaufte Gutscheine nur eine befristete Zeit gültig, die Geschäftsbedingungen könnten sich ändern oder das Lokal bzw. die Firma zusperren. Auch sollten Sie es vermeiden, hochpreisige Produkte, die Ihnen wichtig sind, über diesen Kanal zu erwerben. Wer Matratzen um 200 statt 1400 Euro hier kauft, geht natürlich ein gewisses Risiko ein. Bleiben Sie lieber bei der Kulinarik!

günstig essen

Vermeiden Sie „Schnäppchen“!

Was heißt das? Ein Schnäppchen ist etwas Großartiges, aber nur, wenn Sie wirklich davon profitieren! Autofelgen zum Halbpreis bringen Ihnen gar nix, wenn Sie kein Auto haben. Gut, krasses Beispiel. Aber stellen Sie sich vor, Sie erwerben Karten für den Zoo um 60% billiger, obwohl Sie niemals vorhatten, den Zoo zu besuchen. In diesem Fall sind auch
die restlichen 40%, die Sie bezahlt haben, kein wirkliches Schnäppchen, weil Sie sie ja ohne den Deal gar nicht ausgegeben hätten. Günstig essen in Luxusrestaurants ist für jeden erschwinglich. Machen Sie Ihrem Partner eine Freude, die Sie weniger als die Hälfte vom Normalpreis kostet!

Mehr darüber, wie Sie bares Geld sparen, erfahren Sie auf www.wenigerzahlen.info bzw. durch Abonnement unseres Newsletters!

günstig essen

Die besten Geschenkideen zum Muttertag – exklusiv für Sie!

Die besten Geschenkideen zum Muttertag

Geschenkideen zum Muttertag sind am wichtigsten Tag zu Ehren der Mutter in unseren Breiten obligatorisch. Er hat sich seit 1914, beginnend in den Vereinigten Staaten, in der westlichen Welt etabliert. Im deutschsprachigen Raum und vielen anderen Ländern wird er seit Anfang der 20er Jahre am zweiten Sonntag im Mai begangen. Die Ursprünge des Muttertags lassen sich bis zu den Verehrungsritualen der Göttin Rhea im antiken Griechenland zurückverfolgen. Der Muttertag in seiner heutigen Form wurde in der englischen und US-amerikanischen Frauenbewegung geprägt. Sie hatte das Ziel, dass die Söhne nicht mehr in Kriegen geopfert werden sollen.

Geschenkideen zum Muttertag

Zahlen und Fakten

In den USA werden die finanziellen Aufwendungen für den Muttertag nur durch Weihnachten übertroffen. Nach Angaben des HDE gibt jeder Deutsche im Schnitt 25 Euro für Muttertagsgeschenke aus. Obwohl der Trend hin zu Sachgeschenken geht, werden immer noch größtenteils Blumen verschenkt. So werden in der Muttertagswoche nach Angaben der Zentralen Markt- und Preisberichtsstelle in Deutschland bis zu 130 Millionen Euro Umsatz mit Schnittblumen erzielt.

Geschenkideen zum Muttertag

Warum wir schenken

Für den Muttertag werden im Blumenhandel die größten Umsätze des Jahres (vor dem Valentinstag) erzielt. Eine tolle Möglichkeit, Mama Freude zu bereiten – auch über lange Distanzen hinweg – bietet Blume Ideal, Miflora oder Florito Flowerpost . Sieht die Mehrheit der Befragten im Muttertag einen guten Anlass für ein Familientreffen, liegt auch der Ehrentag für Mütter ganz oben. 44% wollen ihre Mutter an diesem Tag verwöhnen und für 42% ist er eine wichtige Einrichtung, um Danke zu sagen.

Geschenkideen zum Muttertag

Söhne großzügiger zu Ihren Müttern, als Töchter

Während 58 Prozent der männlichen Bevölkerung heuer Geschenke plant, sind dies bei den Damen 49 Prozent. Vorwiegend wird die eigene Mutter (82%) beschenkt, gefolgt von der Schwiegermutter (17%) – vor allem durch Frauen. 10 % wollen auch ihre Großmutter gebührend hochleben lassen. Frauen, die selber Kinder haben, werden übrigens deutlich öfter von ihrem Partner beschenkt werden als kinderlose Frauen (16% zu 1%).

Geschenkideen zum Muttertag

Was wir schenken

Wenn Blumen keine Option sind, bieten sich folgende Alternativen. Schokolade bzw. Süßes liegt auf dem zweiten Platz. Hier bietet zum Beispiel die Naschbox eine gute Auswahl. Ein All-Time-High ist bestimmt auch Schmuck. Hier sind Sie bei Steiner gut beraten. Auch Einladungen zu Restaurant- oder Theaterbesuchen und Kosmetika gehören zu Mamas Lieblingsgeschenken. Auch Royal Basics bietet hier Markenware zum Toppreis. Viva Gourmet oder Fair-Einkaufen sind absolute Feinschmeckeradressen.

Geschenkideen zum Muttertag

 

Ausgefallene Ideen für Individualisten

Für Individualisten haben wir auch einige Geschenkideen zum Muttertag. Für die technisch versierte Mama bietet sich vielleicht ein neuer PC oder ein Laptop an. Hier kontaktiert man Easynotebooks und Notebooxs. Ersatzteile für Mamas Laptop finden sich bei Akkuwelt und vielleicht freut sich Mama auch über eigene Webpage von Best-Webhost oder Bestwebhoster.  Für Mütter, die es lieber mit Bergen und Tälern aufnehmen wird man im Outdoor-Shop fündig. Liebe Geschenke für liebe Menschen verspricht Ringelsuse. Ganz Individuelle schenken Schals und Tücher mit eigenem- bzw. Wunschdesign von Wildemasche oder darfs vielleicht ein ausgefallener Briefkasten sein? Ein Plus ist bei Design zu erwarten v.a. Lichtdesign ist gerade mega-in. Hier ist bei Lampenkönig der Kunde Kaiser! Falls ein werdender Vater seine Frau beschenken möchte, findet er bei Baby-Forte und der Nordiccoast-Company das richtige.

Wer eine Vielzahl an Ideen benötigt, ist am besten bei Gaga-Shop aufgehoben. Reinschauen lohnt sich!

 

Bleiben Sie dran: mit unserem Newsletter von www.wenigerzahlen.info.

Geschenkideen zum Muttertag

 

Mit der richtigen Klimaanlage dem Sommer ein Schnippchen schlagen!

Ohne gute Klimaanlage wird es heiß!


Ohne Klimaanlage wird es heißDer nächste Sommer kommt bestimmt. Noch kann man sich einen so richtig heißen Sommertag, an dem man schwitzt, unter der Hitze leidet und den man im Büro ohne Klimaanlage vor einem Bildschirm verbringen muss, nicht vorstellen. Wenn aber das Thermometer über 30 Grad steigt und es auch während der Nachtstunden kaum abkühlt, dann wächst das Bedürfnis nach rascher Abhilfe. Es ist jedes Jahr das Gleiche: Nach der ersten Hitzewelle steigt die Nachfrage nach Klima­geräten massiv an – und zur Freude der Anbieter auch der Preis! Damit Sie auch hier sparen können, hat wenigerzahlen.info ein paar Tipps für Sie! Sich die TESTSIEGER unter den Klimaanlagen anzusehen, ist nur einer davon…

Ohne Klimaanlage wird es heiß

Die passende Klimaanlage rechtzeitig suchen!

Vorweg: Klimageräte sind in jedem Fall Stromfresser. Klimageräte finden sich mittlerweile in den verschiedensten Ausführungen. Angefangen von der einfachen, mobilen Version, welche zielgerichtet in jedem Raum eingesetzt werden kann, bis zum Einsatz von fest installierten Klimageräten, welche vor allem durch ihre hohe Leistung und die entsprechend professionelle Raumkühlung überzeugen.

Ohne Klimaanlage wird es heiß

 

Zwei Arten von Klimaanlagen

Monogeräte (ca. 250 – 2000 Euro), die sich vor allem dadurch auszeichnen, dass sie mit wenigen Handgriffen aufgestellt werden können. Die Klimageräte werden fixfertig gekauft, lediglich der Abluftschlauch muss noch angebracht werden.
Das mobile Klimagerät kann von einem Raum in den anderen transportiert werden. Wer tagsüber das Wohnzimmer, nachts aber das Schlafzimmer kühlen möchte, wird mit dem Monogerät auf jeden Fall seine Erfordernisse erfüllen können. Doch wird sich für das falsche Modell entschieden, hält der Kühlungsspaß nur für kurze Zeit an. Oftmals erzielen günstige Geräte nicht den gewünschten Effekt. Und dann wäre da auch noch der Stromverbrauch – Klimageräte können nämlich zu wahren Kostenfallen werden. Für informierte Sparfüchse empfiehlt sich auch ein Blick auf amazon.

Ohne Klimaanlage wird es heiß!

 

Vorteile bei Splitgeräten

Der große Vorteil bei den Splitgeräten (ab 2.500 Euro) besteht darin, dass sie nicht nur effizienter als Monogeräte, sondern zudem auch für größere Räume bis 35 Quadratmeter geeignet sind. Außerdem strömt keine warme Luft von außen nach innen nach, da die Splitgeräte die warme Luft mittels externer Vorrichtung nach draußen transportieren. Ein weiterer Vorteile ist die geringe Geräuschbelastung und, da nicht ständig warme Luft nachströmt, macht sich der Vorteil auch auf der Stromrechnung bemerkbar.

Ohne Klimaanlage wird es heiß!

 

Lieber keine Extras!

Klimageräte sollten nicht zu laut sein und gegebenenfalls auch Wärmeleistung bieten. Extras sind bei Klimageräten so eine Sache – hier reicht die Palette von nützlich bis hin zu völlig unbrauchbar. Dennoch werden Extras natürlich immer beim Preis bemerkbar sein. Bedenken Sie vor dem Kauf, auf welche Extras verzichtet werden kann. Klimageräte können auch durchaus im Winter zum Einsatz kommen, um die Luftqualität ein wenig zu verbessern.

Ohne Klimaanlage wird es heiß!

 

Fragencheck zu Ihrer Split-Klimaanlage:

Wo kann das Außengerät installiert werden hinsichtlich Betriebsgeräusch, Wärmeabgabe, Leitungslänge?

Wo wird das Innengerät installiert hinsichtlich Luftverteilung, Betriebsgeräusch, Leitungslänge, Kondenswasserabfuhr, etc.?
Woher kommt der Strom? Ist der Stromkreis ausreichend abgesichert? Fixer Anschluss oder Steckerbetrieb? etc.
Wie und wo werden die Leitungen verlegt? Aufputz im Kabelkanal oder eingestemmt?
Wohin kann das Kondenswasser abgeleitet werden? Ist eine Pumpe erforderlich?
Muss ich die Anlage bei der Behörde einreichen, die anderen (Wohnungs-)Eigentümer fragen oder die Hausverwaltung in Kenntnis setzen?

Letztlich ist eine hochwertige Split-Klimaanlage eine Investition für mindestens 10 bis 15 Jahre.

Ohne Klimaanlage wird es heiß!
Noch mehr können Sie sparen, wenn Sie Newsletter von www.wenigerzahlen.at abonnieren!

Unorthodoxes zum Valentinstag – Die Bienenpatenschaft!

Die Bienenpatenschaft! Schenken Sie ein Stück Natur!

Heute, pünktlich zum Valentinstag – wollen wir Ihnen ein etwas ausgefallenes Geschenk vorstellen: die Bienenpatenschaft! Natürlich eignet sich so eine Patenschaft auch für andere Anlässe als bemerkenswertes Präsent. Schenkt man mit einer Bienenpatenschaft doch irgendwie ein Stück Leben für diese Welt.

Es gibt à la longue gesehen keine bessere Investition als Investitionen in unsere Umwelt. Sei es durch Öko-Strom, eine perfekt zugeschnittene Versicherung, bei der Erspartes wieder in die Umwelt investiert werden kann oder generell Energiespartipps für Sie.
Denn Energiespartipps sind bares Geld für Sie.

Warum eine Bienenpatenschaft? Albert Einstein hat uns bereits darauf hingewiesen: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“

Biene auf gelber Blume wartet auf die Bienenpatenschaft.

Bienen tragen in erheblichem Maße zum Erhalt von Wild- und Kulturpflanzen und deren Erträgen bei. Ihre ökologische Bedeutung ist beträchtlich. Bienen zählen weltweit zu den wichtigsten Bestäubern. Nach der Umweltschutzorganisation Greenpeace liegt die jährliche Bestäubungsleistung weltweit bei rund 265 Milliarden Dollar. Ihre damit zusammenhängende ökonomische Bedeutung wird auch dadurch deutlich,
dass z.B. in Deutschland derzeit von über 80.000 Imkern zirka eine Million Bienenvölker gehalten werden. Diese decken mit etwa 25.000 Tonnen Honig pro Jahr etwa 20 % des heimischen Bedarfs.

Nun kann man dazu beitragen, diese fleißigen Tierchen ein wenig zu unterstützen und zwar durch eine Bienenpatenschaft.

Wo bekommt man eine Bienenpatenschaft und was kostet das? 

Bei einer Bienenpatenschaft fördert der Pate ein ihm zugewiesenes Bienenvolk.
Als Dank erhält er etwas Honig, eine Urkunde und Informationen rund um den Bienenschutz. Es gibt verschiedene Anbieter für Bienenpatenschaften.

Biene auf blauer Blume freut sich auf Ihre Bienenpatenschaft!

In Deutschland ist einer der wichtigsten Anbieter BeeGood von Mellifera e.V.
Hier bekommen Sie eine Patenschaft für ein Demeter-geführtes Volk.
Das heißt das Bienenvolk wird besonders naturbewusst und nach harten Bio-Richtlinien geführt. Die Bienenpatenschaft kann auch an naturbewusste Freunde und Honig-Liebhaber verschenkt werden.
Dazu gibt es dann eine Grußkarte mit Anschreiben an den Freund oder Bekannten.
Für 35 Euro im Jahr gibt es 1 Urkunde, 1 x 350 g Glas Demeter-Honig pro Jahr und eine halbjährliche Zeitschrift mit Infos über Pflege und Haltung der Bienen nach Biorichtlinien.

Leben im Bienenstock. Durch Bienenpatenschaft!

In Österreich können Sie sich beispielsweise an bienenlieb wenden.
Der steirische Imkerbetrieb bietet eine breite Palette an Möglichkeiten bis zur Firmenpatenschaft für Bienenvölker an. Dazu gibt es sogar Führungen, bei denen man „seine“ Bienen sogar persönlich kennen lernen kann. Quasi ein „meet & greet“ mit der Bienenkönigin.

Bei der Kärntner Imkerei rent a bee  gibt es bereits für 9,60 Euro pro Monat eine Patenschaft.

Das volle Programm bis zum Namensschild am Bienenstock bietet die Tullner Imkerei Royal Bees. Hier können Sie bei Interesse und nach Ihren logistischen Gegebenheiten Bienenstöcke sogar mieten und selbst pflegen. Letzteres empfehlen wir jedoch mit Ihrem Partner zuerst abzusprechen. Bienen als „Haustiere“ sind jedermanns Sache nicht. Sollten Sie lediglich über einen Balkon im Stadtgebiet verfügen, bleiben Sie besser bei der Urkunde, genießen Ihr Honigbrot und überlassen die Pflege den Profis.

Der Bienenstock, das zu Hause der Bienen gehört durch eine Bienenpatenschaft bald Ihnen.

Wie Sie ab HEUTE für Strom weniger bezahlen! Der günstigste Stromtarif für Sie!

Alle Wege führ’n zum Strom!

Ich kenne das von mir selbst: Monatelang habe ich mir immer wieder vorgenommen, endlich meinen Stromtarif zu vergleichen, damit ich nicht zu viel für Strom bezahle und wirklich immer den günstigsten Tarif habe. Und immer wieder habe ich es aufgeschoben, weil ich mir zwei Dinge dachte:

  • Das bringt doch sowieso nicht viel an Einsparung (Großer Fehler!)
  • Das dauert doch viel zu lange mühsam zu vergleichen (Komplett falsch gedacht!)

Tatsache ist: Innerhalb von nur einer Minute, können Sie direkt

HIER << (klicken und sofort weniger zahlen!)

feststellen, wieviel Geld Sie in Zukunft für den Strom den Sie verbrauchen einsparen! Total einfach und unbürokratisch!

Alle Tarife der verfügbaren Anbieter werden untereinander sortiert aufgelistet!

Strom sparen mit dem Tarifrechner!

Und das beste: Sie brauchen sich noch nicht einmal um die Ummeldung des Tarifanbieters zu kümmern, denn das erledigt automatisch der von Ihnen gewählte Anbieter! Sie sparen also völlig unkompliziert SOFORT Geld wenn Sie Ihren Stromtarif jetzt vergleichen!

Und die Ersparnis kann ENORM sein! In meinem Fall sind es tatsächlich über 170.- EUR im Jahr und ich kenne Familien, die seit dem Strompreis-Vergleich noch viel größere Summen einsparen!

Hier geht`s zum Strompreis-Vergleich! Ersparen Sie sich unnötige Geldausgaben und vergleichen Sie jetzt!

Wer kann aller den Strompreis-Vergleich machen?

Unser internes Vergleichsformular kann von allen Usern aus Deutschland verwendet werden!

Übrigens: Unsere User aus Österreich können ihre Strompreise direkt HIER vergleichen.

Strom sparen mit dem Tarifrechner!

 

Wussten Sie übrigens? – Zur Geschichte des Stroms!

Bereits Thales von Milet soll im 6. Jahrhundert v. Chr. entdeckt haben, dass Bernstein leichte Körper anzieht, wenn er vorher mit Tüchern gerieben wird. Eine Erklärung dafür konnte er zwar nicht finden, das Wort Elektrizität (vom griechischen „elektron“ für „Bernstein“) weist aber immer noch auf diese antike Entdeckung zurück.

Die technische Nutzung des elektrischen Stromes begann in der Mitte des 19. Jahrhunderts mit der Telegrafie. Für diese Anwendungen reichte zunächst die Leistung von Batterien aus. Um 1866 entwickelte Werner von Siemens die ersten elektrischen Generatoren, die er als Zündmaschine für die Zündung von Sprengladungen vermarkten konnte. Ab 1880 entwickelten sich diese Generatoren immer mehr zu Großmaschinen, um den Strombedarf der immer größer werdenden Stromnetze befriedigen zu können.

Strom sparen ist Geld sparen