Wie SIE als Anfänger mit binären Optionen Geld verdienen können!

Alles über „binäre Optionen“ und wie Sie davon profitieren können.

VIDEOTIPP: Tradingexperte Frederic Ebner erklärt Ihnen in diesem Video << wie SIE mit binären Optionen bis zu 10000 EUR im Monat verdienen können.

Der Handel mit „binären Optionen“ war bis vor kurzem nur institutionellen Anlegern sowie professionellen Brokern vorbehalten. Seit einiger Zeit jedoch steht diese Möglichkeit des Geld verdienens auch anderen, privaten Anlegern zur Verfügung, unabhängig von deren finanziellen Background.

So können auch Sie als Privatperson mit der richtigen Taktik ihr Geld verdoppeln, ja manchmal sogar verzehnfachen und mitunter auch auf Erträge von weit über 10000.- EUR pro Monat kommen! Eines ist jedenfalls sicher: Das Geld verdienen mit binären Optionen ist definitiv SICHERER als das abwechselnde setzen auf rot oder schwarz im Casino. Warum das so ist? Ganz einfach: Das Casino verdient immer am Zero! Und das gibt es bei binären Optionen nicht!  Doch halt! Bevor wir jetzt komplett abheben, lassen Sie uns erst mal am Boden der Tatsachen bleiben! Sehen wir uns doch mal genauer an was „binäre Optionen“ eigentlich sind und wie sie funktionieren.  In diesem Zusammenhang wollen wir auch den Vor- und Nachteilen dieser Geldanlagemöglichkeit genauer auf die Finger sehen. Eines muss nämlich auch klar sein: Der Handel mit binären Optionen bietet eine tolle Verdienstmöglichkeit, ist aber nichts desto trotz auch mit gewissen Risiken behaftet die gerne verschwiegen werden! Wie man mit binären Optionen gutes Geld verdienen kann, verrät übrigens auch dieses Video eines Tradingexperten <<.

Wer mit binären Optionen zu handeln beabsichtigt sollte zunächst mal wissen, welche Anbieter es gibt und vorallem worin der Unterschied zwischen SERIÖSEN Anbietern (zertifizierte Unternehmen) und unseriösen Anbietern liegt.

Wir wollen uns daher nicht auf irgendwelche windigen, Hobbybrokerfirmen konzentrieren, sondern von Beginn an weg mit einem seriösen, staatlich zertifizierten  Unternehmen starten! Wie mans richtig macht, erklärt Tradingexperte Ebner in seinem Video.

 

machmehrausgeld_geld2

Hier erst mal ein paar Infos:

Bei den „binären Optionen“ handelt es sich wie der Name schon verrät (binär ist lateinisch und bedeutet „je zwei“) um ein Finanzprodukt bei dem nur zwei Ereignisse denkbar sind.
Entweder Sie haben mit Ihrer Einschätzung recht gehabt und Sie gewinnen einen vorher festgelegten Betrag, oder Sie lagen falsch und verlieren ihren Einsatz wieder.
Im Prinzip also eine sehr einfach gestrickte Sache.
Am besten schauen wir uns das an einem Beispiel an:
Angenommen Sie möchten eine binäre Option auf den DAX kaufen.  Sie erwarten zb. das der DAX steigen wird. Nun haben Sie die Möglichkeit  eine binäre Option zu ordern die auf einen steigenden DAX setzt. Diese Option beinhaltet einen so genannten Strike Preis, dieser entscheidet am Ende der Laufzeit ob Sie Ihren Gewinn ausgeschüttet bekommen oder nicht.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten
Denn liegt der Kurs des DAX am Ende der Laufzeit der binären Optionen oberhalb des Strike Preises so bekommen Sie Ihren Gewinn. Liegt der Kurs des DAX unterhalb dieser festgesetzten Marke verlieren Sie ihren Einsatz wieder.

Dabei kommt es nicht darauf an wie weit der Kurs über dem Strike liegt, sondern lediglich das er darüber liegt. Es hat auch keinen Einfluss auf die Höhe ihres Gewinnes wie weit der Kurs über dem Strike liegt. Sie bekommen auf jeden Fall die vorher festgelegte Summe ausgezahlt.

Liegt der Kurs des DAX über dem Strike so nennt man das auch „in the money“ übersetzt also „im Geld“ Damit wird die Situation beschrieben, dass Sie beim aktuellen Kurs in der Gewinnzone liegen.

Im Gegensatz dazu ist eine binäre Option „out of the money“ also „aus dem Geld“ wenn der Kurs des DAX unterhalb des Strikepreises liegt. Sie würden also zum aktuellen Kurs keinen Gewinn ausgezahlt bekommen.

Die Standardoption ist die binäre Call- bzw. Putoption bei der der Strikepreis auf dem Kursniveau, welches der DAX beim Kauf der Option hält, liegt. Somit entscheidet man sich beim Kauf einer Calloption dafür, dass der DAX am Ende der Laufzeit das Kaufniveau überschritten haben soll und wenn es auch nur für einen Punkt ist.

Bei der Putoption geht man davon aus, dass am Ende der Laufzeit der DAX das Kaufniveau unterschritten hat. Auch hier kann es nur für einen Punkt sein.

In beiden Fällen bekommen Sie, wenn Sie mit Ihrer Einschätzung richtig lagen, den vorher festgelegten Gewinn.

Gewinn variiert
Dieser Gewinn variiert je nach Broker und nach der konkreten binären Option. Er tendiert aber meistens zwischen 70 und 90 % des Einsatzes, teilweise sogar noch etwas höher. Die Banc de Binary ist jedenfalls für ihre hohen Auszahlungen sowie ihr kundenorientiertes Risikomanagement bekannt.

Bei binären Optionen gibt es übrigens keine Download- und nur sehr geringe Startkapitalanforderungen, die es Ihnen ermöglichen in sehr kurzer Zeit, sehr hohe Gewinne zu erzielen. Und das, wie gesagt, bei überschaubaren, geringen Risiko. Wenn Sie beispielsweise mit einer Einlage von 300.- EUR starten ist es absolut nicht ungewöhnlich, dass Sie binnen weniger Stunden aus diesen 300.- EUR, 600.- EUR, oder gar 900.- EUR gemacht haben. Auf welchem Sparbuch bekommt man wohl solche Renditen?

Binäre Optionen werden übrigens auch als Optionen mit festen Renditen oder digitale Optionen bezeichnet. Es sind Optionen, bei denen die Auszahlung bei Abschluss des Kontrakts festgelegt wird. Die Händler erhalten einen zuvor festgelegten Auszahlungsbetrag, sofern die Optionen zum Verfall notieren, wobei die Höhe der Kursbewegung des Basiswerts irrelevant ist.

Das alles liest sich zunächst jetzt mal ganz toll. Geldvermehrung wie man sich das idealerweise vorstellt. ABER: Nichts desto trotz sei  dennoch darauf hingewiesen, dass der Handel mit binären Optionen natürlich trotzdem auch risikobehaftet sein kann. Dies ist aber auch abhängig von der Strategie die man fährt bzw vom Kapitaleinsatz.  Hier gibt es aber verschiedene Programme zur Risikominimierung und wenn man sich mal eine gewisse Zeit mit dem Thema beschäftigt hat, stellt man fest, dass dieses Risiko durchwegs überschaubar ist! Es gibt sogar Setzsysteme bei denen man eigentlich nur gewinnen kann!

Alles klar? Oder doch noch nicht ganz? 😉 Kein Problem!

Holen Sie sich in diesem Videotutorial mehr Informationen zum Thema Trading<<