Koche mit den Augen – iss mit der Seele! Die Augen essen mit!

Die Augen essen mit!

Koche mit den Augen – iss mit der Seele! Die Augen essen mit!

Heute Leute – ganz salopp und jugendlich gesagt, sprechen wir über eine tolle Food-Bloggerin! Nina Babic, deren Großmutter (was in Slowenien nicht üblich ist) nicht kochen konnte. Und so entstand ein interessantes Projekt über verantwortungsvolles Essen. Die wunderschönen Bilder auf ihrer Seite: https://www.instagram.com/proteinbitery/ machen bestimmt Lust auf mehr!

Da www.wenigerzahlen.info ein Interview mit der köchelnden Dame gemacht hat, möchten wir auch den Interview-Charakter beibehalten.

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Was hat dich dazu gebracht über Essen zu schreiben?

Nina:
Ich war seit meiner Kindheit besessen von gutem Essen. Ich hatte aber nie Zeit, richtig zu kochen. So wollte ich Essen machen, das zwar gut schmeckt, aber vor allem gut aussieht!

wenigerzahlen:
Das heißt, es ist dir wichtig, wie das Essen aussieht, das du kochst?

Nina:
Unbedingt! Es muss nicht kompliziert sein, im Gegenteil. Ich weiß, dass man viele Gerichte, die in Restaurants gut aussehen, besser und billiger nachkochen kann. Das ist mir wichtig!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Du sagst, du bist eine visuelle Person?

Nina:
Ja, das ist mir wichtig. Mein Essen muss gut aussehen. Natürlich muss es auch gut schmecken, aber als visuelle Person isst das Auge mit!

wenigerzahlen:
Wann hast du begonnen, selbst zu kochen?

Nina:
Als ich sieben war. Meine Großmutter hat es gehasst, Essen zu  kochen. Also habe ich das übernommen. Seit 2013 habe ich meine Food-Seite. Aber ich mache das eigentlich mehr für mich. Viele wollen wissen, wie ich etwas mache, aber ich denke, dass die  meisten Menschen, die gerne kochen möchten, viel zu sehr von Rezepten eingeschränkt sind bzw. sich einschränken lassen. Ist etwas nicht da – dann nimm etwas anderes! Probiere aus, lass dir nicht sagen, was hinein muss! Koste!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Aber gutes Essen, das auch gut aussieht, das kostet doch bestimmt nicht wenig Geld?

Nina:
Vergiss nicht, du machst es für dich und deine Lieben. Du musst weder die teuren Restaurant-Gadgets bedienen, noch musst du vom Besten kaufen. Am Naschmarkt zum Beispiel, da gibt es einige Händler, die günstig in Wien einkaufen und dann teuer am Naschmarkt weiter verkaufen. Deshalb ist es besser, in kleineren Geschäften zu kaufen, die auf die gewünschten Produkte spezialisiert sind.

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Wie holst du dir gute Qualität für deine Gerichte?

Nina:
Lokales und saisonales Gemüse und Obst ist sehr wichtig. Oft reicht da auch schon der Hofer. Tonys Freiland-Eier sind mein Geheimtipp. Ohne die geht gar nichts. Das sind die besten Eier! Und wenn du etwas Spezielles suchst, such in deiner Gegend. Im Internet sind die Preise teilweise verrückt.

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Was ist deine Lieblingsspeise? Und gibt es etwas, was du nicht gerne isst?

Nina:
Majoran mag ich nicht. Aber Jota liebe ich. Das ist ein slowenischer Eintopf mit Gemüse, Kohl, Kartoffeln, Bohnen und geräucherten Schweine-Rippchen. Das könnte ich jeden Tag essen! Und vietnamesisches Pho! Das ist toll!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Gibt es für dich etwas Ungesundes, was man nicht essen sollte?

Nina:
Nein. Die Dosis macht das Gift. Ich probiere alles aus. Wenn es mir nicht schmeckt, esse ich es nicht. Aber wenn jemand gerne einen McDonalds-Burger verdrückt, dann ist das 1-2x im Monat sicher voll in Ordnung. Nur halt nicht täglich. Ich mag auch Burger. Aber ich mache mir meine selber. Da kann man auch sehr gut Gemüse verwerten, das man sonst wegwerfen müsste. Bei mir wird nichts weggeworfen. Ich verwerte alles. Das ist Kreativität!

Die Augen essen mit!

wenigerzahlen:
Was gibst du deinen Followern und Readern mit?

Nina:
Esst, was Euch Spaß macht. Seid kreativ. Experimentiert! Mir ist es wichtig, dass ich keine Rezepte vorgebe. Wenn was nicht da ist, dann nimm etwas anderes. Koste. Vielleicht schmeckt es sogar besser, als du erwartet hast.

wenigerzahlen:
Vielen Dank für das Gespräch.

Die Augen essen mit!

Mehr tolle Bilder gibt es bei Ninas Food-Tipps: https://www.instagram.com/proteinbitery/

Und unseren Newsletter wie immer auf:
www.wenigerzahlen.info

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.