Tag Archives: Tipps

Handy-Lifehacks für Sie

Handy-Lifehacks für Sie

Nahezu jeder besitzt ein Handy. Heute haben wir ein paar Tricks für Sie, die über das normale Benutzen hinausgehen. Und wir sprechen  nicht von der Verzweiflung, wenn man eine Bierflasche mit einem i-Phone 8 öffnet. Alltägliche Dinge zweckentfremden – das ist das Prinzip von Lifehacks. Der erste unserer Handy-Lifehacks: Ein Smartphone zum Beispiel, verbraucht nämlich auch dann Akkuladung, wenn es an der Steckdose hängt und eigentlich nicht benutzt wird. Schuld sind neben der Mobilfunkverbindung (also der GSM-, UMTS- oder LTE-Verbindung) auch Zusatzdienste wie WLAN oder Bluetooth. Der Flugmodus sorgt dafür, dass alle diese Funktionen mit einem Schlag deaktiviert werden. Apropos Akku! Falls Ihr Akku öfter mal den Geist aufgibt, ist ein neuer Akku für Ihr Handy von Akkuplus oder von Akkuwelt angesagt! Vergleichen Sie ruhig die Preise!

 

Handy-Lifehacks

 

Den Smartphone-Akku in der halben Zeit aufladen

Gleich mal zum Wichtigsten. Auch bei Handy-Lifehacks gilt, was funktioniert ist erlaubt! Und www.wenigerzahlen.info gehört NICHT zu den Plattformen, bei denen Sie etliche Klicks brauchen, um, ohnedies ins Nichts zu kommen!
Sie wissen, was Sie auf Ihren Handy benötigen. Reduzieren Sie die Dienste, welche Sie nicht benötigen. Das spart mal eine Menge ein. Und falls es soweit ist und nichts mehr geht, dann laden Sie Ihr Handy auf. Nur gehen Sie dabei auf FLUGMODUS! Alle Dienste sind dann deaktiviert und Ihr Handy lädt sich in Nullkommanichts auf!

 

Handy-Lifehacks

 

Lästige Steckdosen

Einer der Handy-Lifehacks, die Jedermann zusammenbringt, ist die Lösung für unpraktisch platzierte Steckdosen! Zu hoch? Zu nieder? Kein Problem! Nehmen Sie das „Bitte Nicht Stören“- Schild aus Ihrem Hotelzimmer und laden Sie auf!

 

Handy-Lifehacks

 

Wenn es nicht steht!

Das Bild sagt mehr, als 1000 Worte. Aber natürlich könnte auch eine simple aufgeschnittene Klo- oder Küchenrolle den selben Effekt erfüllen. Es gibt mehr Zubehör am Markt als Handys. Nicht immer muss ein Wunsch gleich Geld kosten oder teuer werden. Und schon können Sie in aller Ruhe im Zug Ihre Lieblingsserie sehen. Formschöne Profiständer finden Sie hier!

 

Handy-Lifehacks

 

Makro-Aufnahmen

Werden wir eine Spur technischer. Haben Sie einen DVD-Player, der nur mehr Erinnerungen befriedigt? Bauen Sie seine Linse aus. Diese Linse macht aus Ihrer Smart-Phone-Kamera eine Makro-Kamera, mit der Sie Ihre Haare am Arm filmen können, während sie sich aufstellen, weil Sie nicht dachten, das das so genial aussieht! Aber es geht noch einfacher! Ein Wassertropfen, ganz vorsichtig auf die Handy-Linse getropft ergibt ebenfalls ein nettes Ergebnis.

Handy-Lifehacks

 

Licht ist Leben!

Zuwenig Licht ist lästig! Hier haben wir gleich zwei coole Tipps, die ohne wenn und aber nachvollziehbar sind. Zum einen zeigen wir Ihnen eine Taschenlampe zum anderen eine Nachttischlampe. Ersteres benötigt ein Stanley-Messer, mit welchem man den oberen Schraubverschluss einer beliebigen Plastik-Flasche im nüchternen Zustand abtrennt und an die Handy-Taschenlampe klebt. Professionell wird es wieder hier!

 

Handy-Lifehacks

 

Nachttischlampe – Kinderlicht – kinderleicht!

Die zweite Idee ist die Nachttischlampe. Dazu füllt man eine beliebige Plastikflasche mit Wasser und stellt sie auf das Taschenlampenlicht des Handys. Nun fürchtet sich der Nachwuchs nicht mehr und man kann die Wohnung oder das Hotelzimmer für interessantere Exkursionen verlassen.

 

Handy-Lifehacks

 

Jetzt wird es laut!

Laut sein, Lautstärke aus dem Handy zu bekommen, gehört zu den leichtesten Übungen! Einfach zwei Pappbecher und eine Küchenrolle Zweckentfremden und der Party steht nichts mehr im Weg. Ein größerer Resonanzkörper schafft mehr Power beim Musikhören. Hätten wir in Physik nur besser aufgepasst. Dafür bekommen Sie die Tipps jetzt von: www.wenigerzahlen.info . Und die besten Lautsprecher für Ihr Handy finden Sie hier!

Handy-Lifehacks

 

Letzte Worte

Mit Zahnpasta und einem Brillenputztuch Kratzer entfernen ist ein Insider-Tipp, der immer wieder 1000te von Euros spart. Natürlich wäre eine Schutzfolie und eine passende Handyhülle ein besserer Schutz. Stanniolpapier über einem Finger am Handschuh (oder einem Kuli, Bleistift) lässt die Bedienung mit geschützten Fingern am Touchscreen zu. Ebenso der Pluspol einer 1,5 Volt-Batterie, falls man keine passenden Handschuhe zur Hand hat. Geht gar nichts mehr, dann hilft Ihnen der HANDYDOKTOR! Die Firma wirbt mit kostenloser Abholung und Lieferung. Ein Blick lohnt sich!

 

Handy-Lifehacks

 

Abbonieren Sie unseren Newsletter auf www.wenigerzahlen.info!